Seltsame Probleme mit QNAP TS-209 P

Die QNAP TS-209 Pro ist grundsätzlich ein sehr performantes und zuverlässiges Gerät. Leider musste ich mich die letzte Zeit immer wieder mit Performance-Problemen und Fehlern der Festplatten rumärgern, die zu einem gewissen Grad unerklärlich schienen. Laut mehrerer Qnap-Foren tritt dieses Problem bei ziemlich vielen Leuten auf, wenn auch mit variierenden Symptomen. Unter anderem ist im S.M.A.R.T-Status die “Seek error rate” permanent auf unerklärlich hohen Werten, ein RMA-Austausch der Festplatten half hier nicht weiter.

Anzeichen:

  • Performance der Qnap (Datendurchsatz + Reaktionszeiten) wird spürbar schlechter
  • SMART-Status einer oder mehrerer Festplatten zeigt unter “Error seek rate” Status Abnormal an
  • Eine oder mehrere Platten fallen aus, neue Platten lassen sich unter Umständen nicht aktivieren
  • Zugriff auf die GUI der QNAP ist sehr langsam, z.B. Ladezeiten der Performance-Auslastungsgrafik oder des RAID-Status
  • Prozessorauslastung sehr oft auf 100%, viele Spikes und sehr unregelmäßig ausgelastet
  • Wenn QNAP heruntergefahren ist, lässt sie sich bei 2 gesteckten Platten nicht mehr anschalten (leises Klicken im Hintergrund) Nur durch ziehen beider Platten lässt sich die QNAP starten

Ich hatte initial eine der Platten im Verdacht, da ja auch der SMART Status dies angezeigt hatte. Nach RMA Austausch beider Platten war der Fehler aber immer noch vorhanden, also war dies der Falsche Weg.

Beim Starten einer HDD waren deutliche, unregelmäßige Laufgeräusche zu hören. Dies kombiniert mit dem Problem, dass die QNAP erst gar nicht startet wenn Platten eingesteckt sind rückten die Stromversorgung des Systems mehr in meinen Focus. Letztendlich hat sich herausgestellt, dass das externe Powersupply über die Jahre deutlich an Leistung verlohren hat und somit nicht mehr den nötigen Strom für die Platten und das System liefern kann. Bei einer Lastmessung meines Netzteiles lieferte dieses nur noch 2,8 A unter Last.

Das Netzteil ist spezifiziert mit 12V – 5A und kann mit gängigen, relativ günstigen Netzteilen ersetzt werden, anschließend geht wieder alles…

Bei neueren / größeren QNAP-Systemen ist das Design der Power-Supplys verändert und optimiert worden. Diese verfügen über ein qualitativ hochwertigeres internes Netzteil.

Ein gut geeignetes Tool zur Überprüfung des S.M.A.R.T.-Status einer Festplatte ist HDDScan, kostenlos verfügbar unter http://hddscan.com/